FANDOM


Kapitel 1: Dunkle Taten

Einleitung

Irgendwann im Jahre 1940-1950 beschloss die Amerikanische Regierung eine neue art von Super Soldaten zu kreieren, Soldaten, die keine schmerzen verspüren, mächtige Waffen trugen und jede art von Befehl ausführen sollten. Somit wurde eine streng geheime Organisation gegründet namens Gruppe 935 die die Aufgabe hatte, diese Soldaten zu erschaffen. Der Hauptsitz der Gruppe 935 war in Breslau (damals noch zu Deutschland, heute zu Polen). Mithilfe eines Meteoriten der irgendwo auf eine mit Sumpf bedeckten Insel im Pazifischen Ozean abstürtzte, sollte es den Forschern der Gruppe 935 gelingen, da in dem Meteoriten hauptsächlich das Radioaktive Element 115 enthalten war. Aber Ziel war es nicht nur das Erschaffen einer Super Armee, sondern auch noch mächtige Waffen und Teleportationen.


Während der Forschung

Die Gruppe 935 versuchte mithilfe des Elements 115 aus toten Körpern neues Leben zu erschaffen, Soldaten die keine Gefühle besitzen und nur Befehle ausführen sollten. Der Leiter der Gruppe 935 ein Mann namens Ludvig Maxis war in allen Bereichen tätig, er versuchte sich an den Teleportern, an den Super Soldaten und an Waffen. Sein Assistent Edward Richtofen war ebenfalls in allen dieser Bereichen tätig. Während L. Maxis weiter in der Fabrik in Breslau arbeitete, ist Richtofen teilweise noch woanders tätig gewesen. Eine geheime Einrichtung in Sibirien, die unter Richtofens kontrolle stand. Dort konnte Richtofen hinter Maxis's Rücken geheime Forschungen durchführen, unter anderem seine eigene Super Armee, die nicht aus toten Körpern besteht sondern aus Lebenden. Seine Versuchsobjekte waren drei Männer namens Takeo, Nikolai und einen unbekannten Mexikaner. Der Mexikaner starb allerdings nach einem misslungenen Versuch und wurde durch einen US Marine namens Tank Dempsey ersetzt.


Gefangennahme von Tank Dempsey

Eine Organisation namens OSS hatte den Aufrag die Gruppe 935 auszuspionieren und schickten ein Mann namens Peter McCain los um eine Irrenanstalt (die ebenfalls zur Gruppe 935 angehörte) zu infiltrieren. Allerdings schlug der Einsatz fehl und Peter wurde gefangen genommen. Anschließend wurde ein Marine Team losgeschickt um Peter zu befreien, der Einsatzleiter war Tank Dempsey. Mithilfe von Harvey Yena gelang es Richtofen das Marine Team eine Falle zu stellen, dass Marine Team wurde bis auf Dempsey getötet. Dempsey wurde nun durch den toten Mexikaner ersetzt.


Forschungen

Durch den Einsatz des Elements 115 hatte Richtofen die Erinnerungen von Takeo, Nikolai und Dempsey gelöscht damit sie vergessen, wie sie gefangen wurden und wer ihnen die Gehirnwäsche unterzogen hat. Allerdings gab es auch Nebenwirkungen durch das Element 115: Dempsey wurde stark aggressiv, Nikolai wäre ohne Vodka völlig deprimiert und Takeo sprach nur noch in Stichwörtern.

Maxis arbeitete weiter an den Teleportern die ebenfalls mit dem Element 115 überpowert wurden um besser funktionieren zu können. Jedes mal wenn an den Teleportern weiter experementiert werden sollte, wurde das mit seinem Assistenten Richtofen abgesprochen. Richtofen allerdings, beschloss die Teleportation hinter Maxis's Rücken mithilfe von Schuster zu perfektionieren. Maxis's teleportationen schlugen immer fehl, immer wenn er etwas teleportieren wollte, kam es hinterher zerstört zurück. Richtofen und Schuster versuchten den Teleporter mit kleineren mengen des Elements 115 zu versorgen, ausserdem probierten sie die Teleportation mit einer Walnuss. Wenn Maxis davon etwas mitgekriegt hätte, hätte er diesen Versuch warscheinlich nur kritisiert, dass es mit einer Walnuss komplette Zeitverschwendung wäre. Allerdings war der Walnuss Versuch ein erfolg!

Maxis hat inzwischen etwas mit seinem Auftraggeber aus dem Pentagon verhandelt, er sollte noch starke Waffen erfinden die die Super Armee tragen sollte und bekam im Austausch ein hohes Entgelt. Er erfand anschließend die Strahlenkanone die auf Baupläne basiert die in Shi No Numa geborgen wurden, Richtofen erfand die Affenbombe sowie die Wunderwaffe-DG2. Maxis versprach seinem Auftraggeber die Wunderwaffe-DG2 in massen zu produzieren, dieses vorhaben wurde etwas gebremst, da Maxis und seine Assistentin Sophia sich langsam näher gekommen sind. Dies machte Richtofen sehr wütend, da er vermutete, dass die DG-2 Massenproduktion nicht zeitgemäß fertig werden wird und plante insgeheim Maxis zu hintergehen um somit die Kontrolle über die Gruppe 935 zu gewinnen.


Veränderungen bei Richtofen

Richtofen und Schuster arbeiteten hinter Maxis's Rücken weiter an der Teleportation, bis es soweit war, dass erste Menschliche Testobjekt zu teleportieren. Richtofen hat sich selbst zur verfügung gestellt und Schuster aktivierte den Teleporter. Richtofen wurde zur Griffin Station auf dem Mond teleportiert, dort wollte er etwas über den M.P.D. herausfinden, denn es wird angenommen, dass diese Einrichtung von Aliens erschaffen wurde. Nachdem Richtofen den M.P.D. berührt hatte, war er kurz bewegungslos und rührte sich nicht mehr, er hörte plötzlich flüsternde stimmen in seinem Kopf. Er teleportierte sich anschließend weiter zu einem Dschungel. Schuster war besorgt, er war dabei den Teleporter zu vernichten, da Richtofen bereits mehrere Tage fort war, bis er sich doch plötzlich zurückteleportierte. Er erzählte Schuster das es noch eine menge zutun gäbe, allerdings klang/sprach Richtofen etwas verrückt und Schuster bemerkte dies.


Der M.P.D.

Dr. Schuster und Dr. Groph, zwei Wissenschaftler der Gruppe 935, waren auf der Griffin Station auf Moon stationiert. Sie versuchten etwas über den M.P.D. herauszufinden, wie dieser genau funktioniert. Als Schuster eine Ratte getötet hatte, wanderte die Seele in eine Glassäule, die sich am M.P.D. befand. Nach dieser Entdeckung, töteten sie viele Menschen, Wissenschaftler, Mechaniker etc. um die Säule mit Seelen zu füllen, ihre Leichen wurden anschließend auf dem Mond begraben, ließen allerdings die Gräber zur Zombiefizierung offen. Nachdem der M.P.D. aufgeladen war, kontaktierten die beiden Wissenschaftler Richtofen, um ihm zu berichten das alles vorbereitet sei, der Familie Maxis eine Falle zu stellen...


Weiter gehts mit Kapitel 2.

Unterkategorien

Diese Kategorie enthält folgende Unterkategorie:

N

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki